2024 - Schützenverein Orfgen 1932 e.V.

Kleinkaliber Schützenverein Orfgen 1932 e. V.
Direkt zum Seiteninhalt

2024

Jahresrückblick
Spannender Bowling-Wettbewerb in Hachenburg   
Am 20.01.2024 besuchte die Schützenjugend des KKSV Orfgen mit insgesamt sechs Jugendlichen und zwei Begleitpersonen das Bowlingcenter in Hachenburg. Nach einem Warm-up-Spiel ging es um den Titel. Hierbei war Können, Taktik und auch eine Portion Glück von Nöten. Zum Schluss mussten in einem spannenden Finale sogar die Würfel entscheiden. Hier setzte sich Beatrice Hüggelmeyer knapp gegen Celina Bruch durch. Platz drei ging an Michél Eric Endres. Nach der Überreichung von Urkunden und Gewinngutschein ging es nach Altenkirchen. Hier wurde der Nachmittag mit einem Essen bei Mc Donald's abgeschlossen.

Der Schützenverein Orfgen lud am  Samstag  den 3. Februar 2024 zum  Haxen essen ein. Etwa 70 Mitglieder und Freunde des Vereins folgten der Einladung und genossen einen gemütlichen Abend im Schützenhaus.
Der 1. Vorsitzende Werner Berger begrüßte die Gäste und freute sich über die große Resonanz. Die Speisekarte bot für jeden Geschmack etwas: Grillhaxe oder Eisbein mit Kartoffelpüree und Sauerkraut oder Fleischkäse mit Kartoffelpüree und Sauerkraut.
Bei bester Stimmung genossen die Anwesenden das köstliche Essen und nutzten die Gelegenheit, um sich mit anderen Mitgliedern und Freunden des Vereins auszutauschen. Es war ein rundum gelungener Abend, der allen Beteiligten viel Spaß bereitete.
Ein großes Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen des Haxen essens  beigetragen haben!

Der KKSV Orfgen freut sich bereits auf das nächste Haxen essen im Jahr 2025!


Schützenverein Orfgen erkundet die Hachenburger Erlebnis-Brauerei
29 Teilnehmer des Schützenvereins Orfgen erlebten eine informative und genussvolle Führung durch die Hachenburger Brauerei.
Die kompetente Brauereiführerin gab den Orfgener Schützen Einblicke in die Auswahl und Qualitätsprüfung der Rohstoffe, die traditionelle, handwerkliche Brauweise und die Abfüllung des Bieres nach seiner langen, kalten Lagerung. Gut eine Stunde lang wurden die Entstehung des Westerwälder Bieres und die Logistik dahinter erklärt.
Natürlich durfte ein Stopp im "Zwickelkeller" nicht fehlen, wo die Teilnehmer unfiltriertes, hefetrübes Bier direkt vom Lagertank zapfen konnten.
Den krönenden Abschluss bildete der Besuch des "Schalanders" der Westerwald-Brauerei. Dort konnten die Schützen verschiedene Biersorten nach Herzenslust genießen. Eine deftige Kartoffelsuppe, frisches Bierbrot und Laugengebäck sorgten für eine optimale Grundlage zum Probieren.
Ein rundum gelungener Ausflug, der den Teilnehmern die Braukunst näherbrachte und gleichzeitig für geselliges Beisammensein sorgte.

Karsten Schmautz  wird neuer Kaiser der Orcher Schützen!
13 Exkönige begrüßte der 1. Vorsitzender Werner Berger am Sonntag 21.04.2024 im Schützenhaus des Kleinkaliber Schützenverein Orfgen, um den neuen Kaiser zu ermitteln.
Dem eigentlichen Kaiserschießen ging, wie auch beim Königsschießen, das Schießen auf die Trophäen voraus.    
Manfred Krämer errang die Krone, Andreas Hassel die rechte Schwinge,  Karl Heinz Telke die linke Schwinge, Horst Strickhausen den Stoß und Udo Berger den Kopf des kaiserlichen Vogels.
Zum Schießen auf den verbliebenen Rumpf und somit um den Kaisertitel traten   Horst Walter Schuh, Karsten Schmautz, Karl Heinz Telke, Andreas Hassel , Werner Berger und Andreas Strickhausen an. Mit dem 220. Schuss fiel der Rumpf und Karsten Schmautz konnte sich den Sieg sichern.
An Samstag, 21. Juni 2024, wird Karsten Schmautz beim Orfgener Schützenfest offiziell in sein Amt als Kaiser eingeführt. Dort wird er auch seinen Vorgänger, Wilhelm Bruch ablösen.
Beim Ehrenscheibenschießen sicherte sich Andreas Hassel  mit dem besten Schuss die Ehrenscheibe.
Der Schützenverein Orfgen gratuliert Karsten Schmautz ganz herzlich zur neuen Kaiserwürde und wünscht ihnen eine schöne und erfolgreiche Regentschaft.


Beim Schießen auf den Schülerprinzenvogel konnten folgende Trophäen vergeben werden:
Krone: Constantin Garder
rechte Schwinge: Constantin Garder
linke Schwinge: Nick Garder
Stoß: Nick Garder
Kopf: Nick Garder
Zum Kampf um den Schülerprinzen traten Nick Garder, Alina Berger, Nico Müller, Celina Bruch und Janne Kunz an. Nach einem spannenden Wettkampf konnte sich Nick Garder mit dem 133. Schuss den Titel als Schülerprinz sichern.
Herzlichen Glückwunsch, Nick

Beim Schießen der Jugend ging es am Nachmittag genauso spannend zu wie bei den Erwachsenen. Ab 14 Uhr konnten sich die Anwärter auf die Titel des Kronprinzen und Schülerprinzen bei unserem 1. Vorsitzenden melden.
Zunächst galt es beim Kronprinzenvogel und Schülerprinzenvogel die Trophäen zu erringen. Diese gingen beim Kronprinzenvogel an:
Krone: Mathea Deisting
rechte Schwinge: Tim Lindscheid
linke Schwinge: Beatrice Hüggelmeyer
Stoß: Beatrice Hüggelmeyer
Kopf: Beatrice Hüggelmeyer
Nachdem die letzte Trophäe abgeschossen war, meldeten sich 3 Anwärterinnen für den Kampf um die Prinzessinnenwürde: Beatrice Hüggelmeyer, Jasmin Müller und Fabienne Renée Endres.
Beatrice Hüggelmeyer konnte sich gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen und mit dem 257. Schuss den Titel der Kronprinzessin erringen.
Herzlichen Glückwunsch, Beatrice!

Julia Hassel wird die neue Schützenkönigin in Orfgen 2024!
Beim diesjährigen Himmelfahrtsschießen des Kleinkaliber Schützenvereins Orfgen 1932 e.V. konnte sich Julia Hassel gegen drei weitere Anwärter durchsetzen und den Titel der Schützenkönigin 2024 erringen.
Der Wettkampf begann bereits am frühen Morgen um 11 Uhr im Schützenhaus mit der Begrüßung der Gäste durch den 1. Vorsitzenden Werner Berger. Er begrüßte die amtierenden Majestäten, Jason Kohlenbeck, Kaiser Wilhelm Bruch, Kronprinzessin Mathea Deisting und Schülerprinz Constantin Garder, sowie des Bürgermeisters der VG Altenkirchen-Flammersfeld Fred Jüngerich und des Ortsbürgermeisters von Orfgen Michael Deisting. Das Schießen wurde durch Fred Jüngerich mit dem ersten Schuss eröffnet.
Nun konnte zunächst der Kampf um die Außenteile, sprich unsere Trophäen beginnen. Um 16.10 Uhr   waren alle Trophäen abgeschossen. Diese gingen an:
Krone: Julia Hassel
Reichsapfel: Wilhelm Bruch
Zepter: Waldemar Bruch
recht Schwinge: Jason Kohlenbeck
linke Schwinge: Karsten Schmautz     
Stoß: Sebastian Grimpe
Kopf: Dennis Garder
Um 16.30 Uhr ging der Kampf um die Königswürde los. Es meldeten sich folgende Anwärter für den Titelkampf:   Steffen Schnabel, Julia Hassel, Michél Eric Endres und Andreas Strickhausen Nach gut 1,5 Stunden Wettkampf holte Julia Hassel sich den Titel des Schützenkönigin .
Herzlichen Glückwunsch, Julia!

!


Wir freuen uns auf das neue Königshaus 2024:
Königin Julia Hassel mit Prinzgemahl Jason Kohlenbeck  
Kronprinzessin Beatrice Hüggelmeyer  und Schülerprinz  Nick Garder
Kaiser Karsten Schmautz




Noch Tage bis zum Schützenfest 2024 in Orfgen! 

Weil nach dem Fest ist vor dem Fest 

 <<< Viel Spaß >>>

 

 

 

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt